Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Gedichte und Werke von Josef Brell – Ausstellung im Rathaus noch bis 24. Mai

Flieden, den 16.05.2017

Zum Andenken an seinen Großvater hat sein Enkel Thorsten Müller einige seiner Werke und Fotos zusammengestellt, die im Foyer des Rathauses noch bis Mittwoch, 24. Mai 2017  zu den Öffnungszeiten zu sehen und zu lesen sind.

 

Heimatdichter Josef Brell, der bis zum seinem Tod 2015 in Flieden gelebt hat, verfasste über 1.000 Gedichte, davon knapp 500 über Flieden. Sie handeln von Flieden und seinen Ortsteilen, vom Ortsgeschehen, Flieden in verschiedenen Jahreszeiten und Flieden im Wandel der Zeiten. 700 von ihm verfasste Gedichte wurden in zahlreichen Medien veröffentlicht.

 

Anlässlich der Gedenkausstellung kam ein kleiner Gedichtband „Heitere und besinnliche Verse aus dem Königreich Flieden“ mit 41 Beiträgen heraus. Dieser ist zum Preis von 5,00 Euro im Bürgerbüro des Rathauses erhältlich.