Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Parkverbot in den Straßen des Fastnachtsumzuges

Flieden, den 10.02.2020

In den vergangenen Jahren wurde der Fastnachtsumzug durch parkende Fahrzeuge auf den Umzugsstraßen behindert. Die Wagen des Umzuges sind in den meisten Fällen breiter und länger als sonstige Fahrzeuge und benötigen beim Rangieren und Kurvenfahren mehr Platz.

 

Es wird darum gebeten, dass auf den nachfolgend genannten Straßen, auf denen sich der Fastnachtsumzug bewegt, keine Fahrzeuge abgestellt bzw. geparkt werden:

 

Festplatz, Im Weiher, Schlesierstraße, Zentstraße zwischen Schlesierstraße und Gelbe Hohle, Gelbe Hohle, Fuldaer Straße zwischen Gelbe Hohle und Hauptstraße, Hauptstraße zwischen Fuldaer Straße und Schlüchterner Straße, Schlüchterner Straße zwischen Hauptstraße und In der Aue sowie die Königreichallee.

 

Außerdem ist die Straße In der Aue (zwischen Schlüchterner Straße und Königreichallee) an diesem Tag für den kompletten Verkehr gesperrt.

 

Die Ortsdurchfahrt wird in diesem Jahr aufgrund der geänderten Startzeit des Umzuges ab 8.00 Uhr nach und nach voll gesperrt! Eine Befahrung für Anlieger ist bis ca. 11.30 Uhr möglich.

 

Wir weisen darauf hin, dass aus Sicherheitsgründen kein Verkehr während des Umzuges in Richtung Ortszentrum zugelassen wird.

 

Des Weiteren möchten wir Sie darüber informieren, dass in der Fuldaer Straße (zwischen der Gelben Hohle und der Königreichallee) in Richtung Ortsausgang ein Halteverbot eingerichtet wird, um die Rettungszufahrt gewährleisten zu können. Wiederrechtlich geparkte Fahrzeuge werden abgeschleppt.

 

Des Weiteren kommt es aufgrund des Fastnachtsumzuges zu umfangreichen Straßensperrungen. Wer nicht zum Umzug möchte, sollte den Ortskern von Flieden weiträumig umfahren.

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Parkverbot in den Straßen des Fastnachtsumzuges