Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

"Gesichter unserer Feuerwehr" - Wehrführer Maximilian Schäfer

Flieden, den 20.05.2020

In dieser Portrait-Reihe stellen wir Ihnen "Gesichter unserer Feuerwehr", stellvertretend für über 200 Frauen und Männer der Einsatzabteilungen und mehr als 100 Kinder und Jugend- liche in den Kinder- und Jugend- feuerwehren unserer Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Flieden vor. Wir möchten Ihnen einen kleinen Einblick in die vielfältigen Tätigkeiten einer Feuerwehr geben und die Motivation der Kameradinnen und Kameraden sich ehrenamtlich zu engagieren.

 

 

„Auf der Suche nach neuen Führungskräften“

 

Maximilian Schäfer ist Wehrführer in Magdlos

 

Maximilian Schäfer (32) ist Wehrführer in Magdlos. Begonnen in der Feuerwehr hat er jedoch schon als er zehn Jahre alt war. „Ich habe schon damals für das Thema gebrannt“, führt der heute 32-Jährige aus. Mit 17 ist er dann direkt in die Einsatzabteilung gewechselt und hat viele Lehrgänge absolviert. Truppführer-, Sprechfunk-, Maschinisten-, Atemschutz- und Gruppenführerlehrgang waren die Basis für eine erste Führungsposition in der Feuerwehr. Wem das Führen liegt, für den sind diese Positionen der Anfang für mehr, erklärt Schäfer. Er besuchte dann weiterführende Lehrgänge in Kassel – wie beispielsweise den Zugführerlehrgang.

 

Fünf Jahre lang war er stellvertretender Wehrführer, seit drei Jahren ist er der Erste Wehrführer in Magdlos. „Gerade in den Ortsteilen sind wir immer auf der Suche nach Kameraden, die Verantwortung und Führungspositionen übernehmen“, erklärt der Magdloser.

 

Doch die Arbeit ändert sich auch mit einer Führungsposition: „Ich bin seitdem eher organisatorisch tätig. Ich kümmere mich darum, dass die 30 Einsatzkräfte in Magdlos gut ausgebildet sind, kümmere mich um Kleidung und fungiere eher als Personaler.“  Im Einsatzfall ist Schäfer dann der verantwortliche Einsatzleiter vor Ort. Er muss die Lage bewerten, den Einsatz koordinieren und weiterplanen. „Man gibt als Wehrführer eher Befehle, sagt wie es im Einsatz weitergeht und kontrolliert, ob der Einsatz so läuft wie geplant. Ich bin quasi der Beobachter von außen“, erklärt er.

 

Als Wehrführer ist er zudem der Ansprechpartner für die Gemeinde und fungiert als Bindeglied zwischen den anderen Wehren und dem Gemeindebrandinspektor. Dafür gibt es regelmäßige Sitzungen, in der sich die Feuerwehren gegenseitig austauschen. Maximilian Schäfer arbeitet auch eng mit den Jugendfeuer-wehren und den Jugendwarten zusammen. „Führungskräfte aus der Jugend übernehmen meist auch später eine führende Position“, weiß der 32-Jährige. Besonders wichtig ist ihm auch das Miteinander der Kameraden. Er organisiert deshalb auch kameradschaftliche Aktivitäten, die den Zusammenhalt fördern. „Das ist enorm wichtig, da wir unsere Arbeit alle ehrenamtlich machen. Außerdem müssen wir uns im Ernstfall alle aufeinander verlassen können.“

 

 

Wehrführer

Der Wehrführer ist der Leiter einer Ortsteilfeuerwehr. Er wird von den aktiven Feuerwehrangehörigen der jeweilige Ortsteilwehr gewählt. Gewählt werden kann nur, wer persönlich geeignet ist, die erforderlichen Fachkenntnisse besitzt und der Einsatzabteilung angehört.

 

 

In der Gemeinde Flieden gibt es in sieben Ortsteilen eine Freiwillige Feuerwehr: Buchenrod, Flieden, Höf und Haid, Magdlos, Rückers, Schweben und Stork mit insgesamt 207 Männer und Frauen im Einsatzdienst. Ebenso gibt es in allen sieben Orten die Jugendfeuerwehr, in denen 68 Jugendliche teilnehmen. 42 Kinder sind in den Kinderfeuerwehren in Flieden, Rückers und Magdlos dabei und erlernen dort die Grundlagen des Feuerwehrwesens.

 

Wer Interesse hat, bei der Feuerwehr mitzumachen ist herzlich Willkommen und findet alle Kontaktdaten unter www.flieden.de/Einrichtungen/Feuerwehren

 


 

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: "Gesichter unserer Feuerwehr" - Wehrführer Maximilian Schäfer