Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Gnadenhochzeit des Ehepaares Elisabeth und August Heil, Flieden

Flieden, den 03.08.2020

70 Jahre verheiratet zu sein ist ein schönes und eher seltenes Jubiläum!

Der Name trägt es schon in sich: Nach christlichem Glauben wird ihnen sozusagen die Güte Gottes oder die Gnade Gottes geschenkt, nicht nur ein langes Leben, sondern auch ein langes gemeinsames Eheglück zu erfahren. Dieses Glück erfuhren die Eheleute Elisabeth (91) und August (93) Heil aus unserer Gemeinde, die am 02. August 2020 seit 70 Jahren miteinander verheiratet sind. Obwohl beide in Flieden lebten, lernten sich die beiden auf der Bahnfahrt zwischen Flieden und Fulda kennen, weil Herr Heil damals bei der Deutschen Bahn arbeitete und Frau Heil, geb. Abel mit dem Zug fuhr, um zu ihrer Arbeitsstelle im Büro damals bei Kerber und Sieling in Fulda zu kommen. Beide sind Fliedner, die hier aufgewachsen und ihr ganzes Leben in unserer Gemeinde verbracht haben. Aus dieser Ehe gingen die Töchter Monika Lieselotte, Petra Marie und der Sohn Jürgen Rudolf hervor. Zwischenzeitlich haben die Eheleute Heil sieben Enkel.

Die Eheleute Heil sind rüstige Rentner, die noch viel Freude an gemeinsamen Aktivitäten haben.

Zu ihrem besonderen Ehrentag überbrachte der 1. Beigeordnete Erhard Auth die Glückwünsche der Gemeinde Flieden sowie auch im Auftrag des Landrates Bernd Woide und des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier. Er überreichte eine Urkunde und Geschenke.

Nochmals recht herzliche Gratulation dem Jubelpaar und weiterhin Gesundheit, Zufriedenheit und noch viele gemeinsame glückliche Ehejahre!

 

Bildunterschrift

Jubilare Elisabeth und August Heil und 1. Beigeordneter Erhard Auth

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Gnadenhochzeit des Ehepaares Elisabeth und August Heil, Flieden