Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Coronavirus: Gemeindeverwaltung nur noch eingeschränkt erreichbar (23.03.2020)

Flieden

(Update: 23.03.2020, 12:20 Uhr - Änderungen in grün)

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

die Weltgesundheitsorganisation hat die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) am 11.03.2020 als Pandemie eingestuft. Auch in Deutschland verbreitet sich das Virus derzeit sehr schnell. Die Zahl der Infektionen steigt, ebenso die Zahl der ernsthaft Erkrankten.


Um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und damit insbesondere Risikopersonen zu schützen und die Kapazitäten des Gesundheitssystems aufrecht erhalten zu können, ist es zuallererst notwendig, die Infektionsketten zu unterbrechen, indem menschliche Kontakte weitestgehend reduziert werden. Von den Landesbehörden sind diesbezüglich in den letzten Tagen per Verordnung bereits einschneidende Maßnahmen angeordnet worden.


Auch für die Gemeinde Flieden als Verwaltungs- und Ordnungsbehörde ist es angezeigt, Maßnahmen zu ergreifen, die den oben genannten Zielen entsprechen. Dabei ist neben dem Gesundheitsschutz der Bürgerinnen und Bürger sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch die Aufrechterhaltung der Gemeindeverwaltung von Bedeutung. Aus diesem Grund hat der Gemeindevorstand heute verschiedene Maßnahmen beschlossen.

 

Davon betroffen ist auch das Fliedener Rathaus. Die Gemeindeverwaltung wird ab sofort und zunächst bis zum 19. April 2020 für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter sind jedoch auch weiter für Sie telefonisch und per E-Mail folgenden Zeiten

 

Montag – Freitag:                   9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Montag - Donnerstag:         14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

 

 

erreichbar. In dringenden und unaufschiebbaren Fällen, die ein persönliches Erscheinen erfordern, können telefonisch oder per E-Mail Termine vereinbart werden. Über die Dringlichkeit entscheiden die Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter. Die Kontaktdaten der Sachbearbeiter sind auf der Internetseite der Gemeinde unter Rathaus und Politik - Ansprechpartner abrufbar.


Trauungen werden bis auf weiteres gemäß den Terminvergaben durchgeführt. Zur Teilnahme an der Trauungszeremonie sind jedoch neben dem Brautpaar nur die Trauzeugen zugelassen. Feierlichkeiten mit Gästen vor dem Standesamt bzw. in den Räumen der Gemeindeverwaltung werden untersagt.

 

Die Besuche von Alters- und Ehejubilaren durch den Bürgermeister oder einen Vertreter werden bis zum 19.04.2020 ausgesetzt. Den Alters- und Ehejubilaren wird zur Gratulation stattdessen eine Glückwunschkarte sowie ein Geschenkgutschein übermittelt.

 

Ich bitte Sie in dieser außergewöhnlichen Zeit um Ihr Verständnis für die getroffenen vorsorgenden Maßnahmen. Zur Überwindung der Krisensituation bedarf es der wohl bedachten Mithilfe aller. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Flieden werden sich nach Kräften bemühen, Ihre Anliegen zu bearbeiten.

 

Mit einem kühlen Kopf und einem ausgeprägten Sinn für unsere Gemeinschaft und unsere Mitmenschen werden wir sicher schon bald wieder einem normalen Lebensrythmus nachgehen können.

 

Bitte nutzen verfolgen Sie auch die Informationen des Robert-Koch-Instituts, des Landes Hessen sowie des Landkreises Fulda, um sich über die aktuelle Situation sowie empfohlene Verhaltensweisen zu informieren.

 

Es gibt allen Grund, das neue Virus ernst zu nehmen. Gleichwohl gibt es keinen Grund zur Panik. Entsprechend konsequent, abwägend und verantwortungsbewusst handeln im Landkreis Fulda dessen Behörden, die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte sowie die Krankenhäuser. Wir alle tauschen uns aus und arbeiten gut zusammen. Wir treffen unsere Vorbereitungen mit Augenmaß, wir handeln nach dem Grundsatz der Vorsicht, und wir passen unser Handeln an den jeweils aktuellen und wissenschaftlich abgesicherten Wissensstand an.


(Priv.-Doz. Dr. med. Thomas P. Menzel, hauptamtlicher Vorstand der Klinikum Fulda gAG)

 

Ihr

Christian Henkel

Bürgermeister