Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Bodenrichtwerte

Bodenrichtwerte

zum Stichtag 01.01.2016

 

Gemäß § 193 Abs. 5 des Baugesetzbuches (BauGB) hat der Gutachterausschuss für Immobilienwerte für den Bereich des Landkreises Fulda zum Stichtag 01.01.2016 neue Bodenrichtwerte ermittelt.

 

Der Bodenrichtwert (§ 196 Abs. 1 BauGB) ist der durchschnittliche Lagewert des Bodens für eine Mehrheit von Grundstücken innerhalb eines abgegrenzten Gebiets (Bodenrichtwertzone), die nach ihren Grundstücksmerkmalen (§ 4 Abs. 2 ImmoWertV), insbesondere nach Art und Maß der Nutzbarkeit (§ 6 Abs. 1 ImmoWertV) weitgehend übereinstimmen und für die im Wesentlichen gleiche allgemeine Wertverhältnisse (§ 3 Abs. 2 ImmoWertV) vorliegen. Bodenrichtwerte haben keine bindende Wirkung. Die Bodenrichtwerte sind in bebauten Gebieten mit dem Wert ermittelt worden, der sich ergeben würde, wenn die Grundstücke unbebaut wären.

 

Erläuterungen der Bodenrichtwerte

 

Einzelnen Bodenrichtwertkarten:

 

Buchenrod

Flieden
Döngesmühle
Flieden-Gewerbe
Flieden-Im Eichgrund
Struth
Höf und Haid - Haid
Höf und Haid - Kautz
Höf und Haid - Laugendorf
Höf und Haid Steinbruch
Magdlos
Magdlos-Am Berishof
Magdlos-Langenau
Rückers
Rückers-Keutzelbuch
Rückers-Leimenhof
Schweben
Stork - Oberstork
Stork - Storker Hof
Stork - Unterstork