Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Bodenrichtwerte

Bodenrichtwerte

zum Stichtag 01.01.2018

 

Gemäß § 193 Abs. 5 des Baugesetzbuches (BauGB) hat der Gutachterausschuss für Immobilienwerte für den Bereich des Landkreises Fulda zum Stichtag 01.01.2018 neue Bodenrichtwerte ermittelt. Der Bodenrichtwert (§ 196 Abs. 1 BauGB) ist der durchschnittliche Lagewert des

Bodens für eine Mehrheit von Grundstücken innerhalb eines abgegrenzten Gebiets (Bodenrichtwertzone), die nach ihren Grundstücksmerkmalen (§ 4 Abs. 2 ImmoWertV), insbesondere nach Art und Maß der Nutzbarkeit (§ 6 Abs. 1 ImmoWertV) weitgehend übereinstimmen und für die im Wesentlichen gleiche allgemeine Wertverhältnisse (§ 3 Abs. 2 ImmoWertV) vorliegen. Bodenrichtwerte haben keine bindende Wirkung. Die Bodenrichtwerte sind in bebauten Gebieten mit dem Wert ermittelt worden, der sich ergeben würde, wenn die Grundstücke unbebaut

wären.

 

Erläuterung Bodenrichtwerte

Landwirtschaftliche Bodenrichtwerte

 

Einzelnen Bodenrichtwertkarten:

 

Stork-Unterstork

Stork Storkerhof 2

Stork-Storkerhof 1

Stork-Oberstork

Schweben

Rückers

Rückers-Leimenhof

Rückers-Keutzelbuch

Magdlos-Am Berishof

Magdlos

Höf und Haid-Steinbruch

Höf und Haid-Kautz

Höf und Haid

Flieden-Weinberg

Struth-Suhlhof

Kellerei

Flieden-Kautzgrund-Gewerbegebiet

Döngesmühle

Flieden-Flieden